Einweghandschuhe

Nitrilhandschuhe – Latexhandschuhe | Einmalhandschuhe für jeden Bedarf
Übersicht und Vergleich der verschiedenen Eigenschaften aller Einmalhandschuhe aus Nitril Latex Vinyl.

Nitrilhandschuhe  – Einmalhandschuhe Nitril

Nitrilhandschuhe sind die beliebtesten Einmalhandschuhe, verglichen mit Latex- & Vinylhandschuhen. Einweghandschuhe aus Nitril sind äußerst hautverträglich, aufgrund Ihrer Beschaffenheit. Im Gegensatz zu Latex, wird Nitril aus Acrylnitril-Butadien-Kautschuk hergestellt und enthalten keine Allergien auslösenden Inhaltsstoffe. Damit sind Nitrilhandschuhe für Allergiker geeignet und verhindern Hautreizungen. Der Nitrilkautschuk ist ein chemisches Erzeugnis, und zählt zu den Kunststoffen. Damit ist neben einer hoher Reiß- und Stichfestigkeit auch ein zuverlässiger Schutz gegenüber Fetten, Ölen und Chemikalien gegeben. Der Nitrilhandschuh ist in der Lebensmittelverarbeitung, Industrie, Reinigung und in Laboren sehr beliebt.

Latexhandschuhe – Einmalhandschuhe Latex

Latexhandschuhe bieten den Händen einen optimalen Schutz gegen Bakterien, Viren, Säuren und anderen Chemikalien. Latex ist extrem dehnbar und strapazierfähig, weshalb Einweghandschuhe aus Latex als besonders reißfest gelten. Sie passen sich außerdem sehr präzise an die Handform an, wodurch mit einem überdurchschnittlichen Tastempfinden, sehr präzise Arbeiten durchgeführt werden können. Aus diesem Grund werden Latexhandschuhe überwiegend als Untersuchungshandschuhe in medizinischen Einrichtungen, steril in Operationen, oder in Laboren eingesetzt. Der Nachteil besteht in den Latexproteinen, die sowohl Hautreizen auslösen können, und die Einweghandschuhe aus Latex für die Lebensmitteltechnologie unbrauchbar machen.

In der Hygiene und Gesundheitsbranche, kommt man im Alltag ohne die Nutzung von Einweghandschuhe nicht aus
Hier geht es zur Übersicht und zum Vergleich Nitrilhandschuhe – Latexhandschuhe | Einmalhandschuhe für jeden Bedarf

Ergebnisse 1 – 12 von 19 werden angezeigt