Latexhandschuhe

Latexhandschuhe
Einmalhandschuhe aus Latex beweisen sich durch die hohe Elastizität und Strapazierfähigkeit als besonders beliebt. Durch das Latexkautschuk reißen die Latexhandschuhe beim Anziehen nur sehr selten, selbst wenn die Handschuhe am Unterarm sehr weit hochgezogen werden. Latex hat einen sehr guten Schutz vor Bakterien, Viren, Laugen und Säuren und weist somit einen guten Schutz der Hände auf.
Unsere Latexhandschuhe weisen eine gute Beständigkeit gegenüber Säuren auf. Ebenfalls sind sie verhältnismäßig dick im Gegensatz zu Nitril- & Vinylhandschuhen und sind somit besonders strapazierfähig, schützen Ihre Hände vor spitzen Gegenständen und vor anderen Dingen, die die Hautoberfläche verletzen könnten. Ein weiterer Pluspunkt liegt an der optimalen Anpassung an die Hand des Trägers, wodurch sie oftmals als zweite Haut empfunden werden.
Ein großer Vorteil an Latexhandschuhen ist, dass ein unermüdbares Arbeiten gegeben ist, da sie sich der Hand perfekt anpassen und ein besonders gutes Tastempfinden geben. Dabei profitieren besonders Zahnärzte von Einmalhandschuhen aus Latex, da sie trotz der Arbeit im feuchten Mundbereich einen top Grip garantieren.

Latexhandschuhe im Vergleich zu Nitril- & Vinylhandschuhen
Wir bieten Ihnen eine große Auswahl an verschiedenen Einmalhandschuhen an. Dabei setzen wir unseren Fokus auf Latexhandschuhe, Nitrilhandschuhe und Vinylhandschuhe, da jeder einzelne Handschuh seine besonderen Vorteile aufweist. 
Die Einmalhandschuhe aus Latex bieten dem Träger eine gute Barriere zu den Viren, Bakterien und weiteren Mikroorganismen. Daher sind sie besonders im medizinischen Bereich beliebt – egal ob bei Zahnärzten, in Arztpraxen, in Kliniken, bei Tierärzten oder im Rettungsdienst. 
Ebenfalls bieten die Latexhandschuhe einen besonderen Schutz für die Mitarbeiter im medizinischen Bereich. Dabei schützen sie sich vor dem Kontakt zu Exkrementen, verschiedenen Körperflüssigkeiten oder vor Blut aber auch die Patienten vor übertragbaren Krankheiten.
Jedoch eignen sich für die Grundpflege in der Alten- & Krankenpflege Vinylhandschuhe deutlich besser, da sie an den Patienten wesentlich weniger an den Körperhaaren ziehen und sich deutlich weicher auf der Haut anfühlen.
Bitte achten sie darauf, ob Ihre Patienten eine Latexallergie haben, da Latexhandschuhe gegebenenfalls allergische Reaktionen auslösen könnten. 

Latexhandschuhe im hygienischen Umgang in der Lebensmittelindustrie
Im Umgang mit Lebensmitteln ist ein hygienische Hygienische Verarbeitung der wichtigste Aspekt, um einwandfreie Lebensmittel zur Verfügung stellen zu können. Dies ist ein Grund, weshalb in der Lebensmittelindustrie und in der Gastronomie das Tragen von Einmalhandschuhen so wichtig ist. Denn bei der Verwendung von Einweghandschuhen steht die Sicherheit und Gesundheit des Trägers an erster Stelle.
Einmalhandschuhe verhindern, dass Hautverschmutzungen oder kleine Hautschuppen im Kontakt zu Lebensmitteln übertragen werden und somit verschmutzt werden. Somit müssen die Handschuhe sowohl den Träger, als auch die Produkte vor verschiedenen Verschmutzungen schützen. 
Obwohl die Einmalhandschuhe aus Latex eine hervorragende Reißfestigkeit und Elastizität und somit einen besonders hohen Tragekomfort aufweisen, sind einige nur bedingt im Umgang mit Ölen und Fetten geeignet. Dabei sind gepuderte Latexhandschuhe im Umgang mit Lebensmitteln verboten.
Latexhandschuhe sind im Umgang mit Fisch, Krustentieren, Backwaren und mit flüssigen Lebensmitteln geeignet. Im Gegensatz dazu sind Nitrilhandschuhe die einzigen Einmalahndschuhe, die lebensmittelecht sind und somit im Umgang mit allen Lebensmitteln verwendet werden dürfen. 

Latexhandschuhe in der Zahnarztpraxis
Das wichtigste an den Einmalhandschuhen aus Latex – unsere Qualität der Handschuhe! Dabei ist eine ausgezeichnete Qualität und die sehr gute Passform an die Hand des Trägers ein besonderes Merkmal. Aufgrund der längeren Tragedauer im zahnmedizinischen Bereich, sollten Sie beim Kauf auf ausgezeichnete Qualität achten, die wir Ihnen ausnahmslos bieten können. 
Die Europäische Norm 455 (EN 455) ist eine Grundvoraussetzung für das Tragen im medizinischen Bereich. Wir auf Altruan.de bieten Ihnen eine besonders große Auswahl an passenden Latexhandschuhen an, die sie in der Zahnmedizin bedenkenlos verwenden dürfen.
Da Latexhandschuhe im Gegensatz zu den Einmalhandschuhen aus Nitril und Vinyl verhältnismäßig dick sind, sind sie dementsprechend strapazierfähiger und weisen somit einen wesentlichen Vorteil auf. Aus diesem Grund schützen Sie den Träger vor spitzen Gegenständen, die die Hautoberfläche verletzen könnten. Ebenfalls sind sie besonders elastisch und somit komfortabel zum Tragen.
Wir bieten Ihnen in Ihrer Zahnarztpraxis den Mitarbeitern und den Ärzten selber verschiedene Einmalhandschuhe aus Latex zum Kauf an. Probieren Sie hierbei verschiedene Marken, Größen und Materialien aus und entscheiden Sie somit am besten, welcher Einmalhandschuh für den täglichen Gebrauch den besten Tragekomfort bietet.

Latexhandschuhe im Gebrauch mit Chemikalien und Reinigungsmitteln
Schützen Sie sich und Ihre Hände im Umgang mit Reinigungsmitteln und Chemikalien mit den richtigen Latexhandschuhen. Achten Sie dabei darauf, dass die Einweghandschuhe der Europäischen Norm 374 (EN 374) entsprechen. Diese versichern Ihnen einen entsprechenden Schutz vor Chemikalien.
Da Nitrilhandschuhe eine sehr gute Beständigkeit gegenüber Chemikalien aufweisen, würden wir Ihnen dennoch empfehlen auf Einmalhandschuhe aus Nitril im Umgang mit chemischen Mitteln zurückzugreifen. 
Durch das Erlenmeyerkolben auf der Verpackung der Handschuhe können Sie erkennen, ob die Einweghandschuhe gemäß der EN 374 zertifiziert wurden. Durch die Buchstaben unter den Erlenmeyerkolben erkennen Sie, mithilfe welcher Prüfmechanik die Chemikalienbeständigkeit der Handschuhe getestet wurde

Zeigt alle 6 Ergebnisse